Sonntag, 9. Dezember 2012

Bedienkonsole restauriert!

Endlich ist es so Weit. Der letzte Ring für die Anzeigen ist nun fertig lackiert. Jetzt kann ich, nach der Montage der Fuel- Anzeige, mit dem Zusammenbau der Mittelkonsole beginnen.


In weiser Voraussicht hatte ich mir ein Verdrahtungsschema sowie einige Fotos erstellt. Diese Unterlagen konnte ich nun gut gebrauchen. Über der Konsole legte ich das Schema und daneben hatte ich das aussagekräftigste Foto auf dem Computer offen.



So konnte nun wirklich nichts schief gehen. Der überarbeitete Kabelbaum konnte nun wieder die Verbindung mit den Schaltern, Lämpchen und Anzeigen eingehen. Bevor ich die Schraub- oder Steckverbindungen anbrachte, habe ich aber noch alle Kontaktflächen erneut angeschliffen. Durch die Vorarbeit (Schema und Fotos) konnte diese Arbeit innert kurzer Zeit erledigt werden. Auf Grund der guten Dokumentation konnte ich mir, nur schon bei einem solch unkomplizierten Element, einige Probleme und somit Zeit ersparen.


Das Ergebnis kann sich sehen lassen und die Bedienkonsole wird nun sorgfältig in Luftkissen- Verpackung verpackt und verräumt. Damit man auch den Unterschied zwischen Vorher und Nachher sieht, habe ich versucht die beiden Zustände in ein Bild zu bringen.


Es macht wirklich Spass und fördert die Motivation wenn man solche Ergebnisse ansehen kann. Nun geht es ans Bestellen der benötigten Teile (eine erste Bestellung von mehreren) damit ich mit den Aufhängungen, dem Getriebe, dem Overdrive und den Vergasern sowie der Benzinpumpe beginnen kann.

Kommentare:

  1. Fantastische Arbeit, Olli!

    Hast Du die Möglichkeit, die Funktionsfähigkeit der Instrumente vor dem Wiedereinbau zu testen? Wäre doch ärgerlich, wenn das gute Stück wieder am Platz ist und eine der Anzeigen funktioniert nicht ...

    Beste Grüße,

    Ralf aus dem Rheinland

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ralf

    Danke für die Blumen :-)
    Ich habe die Instrumente vorher mit einer Spannungsquelle mehrmals über den ganzen Bereich laufen lassen. Somit sollten die Instrumente (hoffentlich) auch nach dem Einbau noch funktionieren.

    Gruss
    Oliver

    AntwortenLöschen